Zwiesprach Lied

Ein Müller mahlte Tag und Nacht
und ließ die Räder gehn,
da hat die Nachbarsgret gelacht:
“Ei, Herr, was muß ich sehn,
ihr gönnt euch weder Rast noch Ruh,
Ha, ha, wo drückt Euch denn der Schuh?”
“Wo mich der Schuh drückt, dumme Gans?
Ich tu was mir gefällt,
geht ihr nur in den Krug zum Tanz,
ich mahl um schönes Geld!”
“So mahlt nur weiter,” sprach die Gret,
“zum Tanzen kommt ihr doch zu spät!”
Da nahm der Müller seinen Hut und Stock
und ließ die Mühle stehn.
Die Grete kam im Sonntagsrock,
gar stattlich anzusehn,
und – wenn ich nicht betrogen bin –
dann heißt sie bald Frau Müllerin!

Compositor

Font

Traduccions

Traducció Idioma
Un moliner molia dia i nit
Com podem millorar aquest Lied?