Der Frühling kam! Lied

Der Frühling kam! In seinem Hauche
atm’ ich ein neues Leben ein.
Der Frühling kam! auf jedem Strauche
blüht auch Vergessen meiner Pein.

Und bin ich selbst es denn gewesen,
der gestern noch das Schwerste trug,
der nimmer glaubte zu genesen
von Wunden, die der Schmerz ihm schlug?

Der Todessehnen, Liebeszagen
in bittrem Streit bestehn gemußt?
Der Frühling kam! Ich will ihn fragen,
ob ich von Schmerzen je gewußt?

daß all’ mein Glück wie Traum zerronnen,
daß Lieb’ und Hoffen ich verlor,
kommt mir im Rausch der Mai enwonnen
nur wie ein altes Märchen vor.

Font

Traduccions

Com podem millorar aquest Lied?