Begegnung op. 177 Lied

Süss Liebchen, merkt es dein Herz denn nicht,
Dass ich entgegen dir wandre?
Fliegt nicht und leuchtet dir über’s Gesicht
Ein Lächeln über das andre?
Reisst’s dich nicht fort aus dem engen Haus
Mit Gewalt und ohne Maasse?
Und sendest du nicht die Aeuglein aus
Nach dem wirbelnden Staube der Strasse?

Gewiss, ich fühl’ es mit jedem Schritt,
Den ich entgegen dir schreite,
Du machst ihn in fröhlichem Tackte mit,
Bald wandern wir Seit’ an Seite.
Und richtig! dort hinter dem waldigen Eck,
Kommt Liebchen gehüpft und gesprungen
Und hält, aufjubelnd im süssesten Schreck,
Den geliebten Freund umschlungen.

Compositor

Traduccions

Com podem millorar aquest Lied?